Entdecke Schlaf neu:
Kostenloser Versand ab 35€ Kostenloser Versand ab 35€
90 Tage gratis Rückgabe 90 Tage gratis Rückgabe
Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hinweis: Für Online-Kurse gelten die BLACKROLL ACADEMY-AGB
Zu den ACADEMY-AGB

Geltungsbereich und Vertragspartner

1.1 Alle Lieferungen und Leistungen aufgrund einer Bestellung in dem Webshop, abrufbar unter shop.blackroll.de (im Folgenden auch „Onlineshop“), erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Bestellzeitpunkt gültigen Fassung. Sofern nicht ausdrücklich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.
1.2 Besteller im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein. Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, welche die Bestellung zu einem Zweck tätigen, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.
1.3 Anbieter des Onlineshops und Vertragspartner bei darüber getätigten Bestellungen ist die BLACKROLL® AG, Hauptstraße 17, CH-8598 Bottighofen, Schweiz, vertreten durch ihren Geschäftsführer Marius Keckeisen, Tel. +49 (0)7141 696 2559, Telefax +49 (0)7141 309 8853-9, shop.de@blackroll.com, Handelsregisteramt: Kanton Thurgau, Unternehmens-Identifikationsnummer (UID)/Firmennummer: CHE-228.574.355 (im Folgenden auch „BLACKROLL®").

Zustandekommen des Vertrags

2.1 Die Präsentation der Waren im Onlineshop stellt noch kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags seitens BLACKROLL®, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar.

2.2 Bestellen können nur Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren. Die Abgabe von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

2.3 Der Besteller kann die Waren in dem Onlineshop auswählen und diese durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ in den Warenkorb legen. Eingabefehler können bis zu dem Klick auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ über die Buttons „Bestellung überprüfen“ und die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen berichtigt werden. Durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Besteller ein verbindliches Angebot zum Kauf der sich im Warenkorb befindenden Waren ab.

2.4 Nach Eingang der Bestellung schickt BLACKROLL® eine automatische Empfangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Diese automatische Empfangsbestätigung stellt keine Annahme der Bestellung dar, sondern dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei BLACKROLL® eingegangen ist.

2.5 Der Vertrag mit BLACKROLL® kommt erst zustande, wenn BLACKROLL® dem Besteller die Annahme und Bearbeitung der Bestellung sowie den Versand der Ware per gesonderter E-Mail (Bestell- /Versandbestätigung) bestätigt.

2.6 Sollte eine Lieferung der bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sieht BLACKROLL® von einer Bestell-/Versandbestätigung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. BLACKROLL® wird den Besteller hierüber unverzüglich informieren und eine ggf. bereits erhaltene Gegenleistung unverzüglich zurückerstatten. Der Besteller hat in Abstimmung mit dem Kundenservice die Möglichkeit, die Ware nachgeliefert zu bekommen.

Speicherung des Vertragstextes

BLACKROLL® speichert die Bestellung und die eingegebenen Bestelldaten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Bestelldaten können unmittelbar im Anschluss an eine Bestellung im Onlineshop, wenn diese über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ erfolgt ist, von dem Besteller ausgedruckt werden. Sofern der Besteller sich im Onlineshop als Nutzer registriert hat, kann er seine Bestelldaten im Onlineshop unter „Mein Konto“ aufrufen. Sollte er sich nicht im Onlineshop als Kunde registriert haben und eine Übermittlung seiner Bestelldaten wünschen, kann er sich per E-Mail an shop.de@blackroll.com wenden.

Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular

Sofern der Besteller Verbraucher ist, steht ihm das nachfolgende Widerrufsrecht zu:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Um Ihr Widerrufsrecht von 14 Tagen auszuüben, müssen Sie uns

als Besteller mit Lieferadresse in Deutschland oder anderen Ländern als der Schweiz über folgende Kontaktdaten: BLACKROLL AG c/o Fiege Logistik Stiftung & Co.KG, Märkische Allee 15, 14979 Großbeeren, Deutschland, shop.de@blackroll.com

als Besteller mit Lieferadresse in der Schweiz über folgende Kontaktdaten: BLACKROLL AG, Hauptstraße 17, CH-8598 Bottighofen, Schweiz, shop.de@blackroll.com;

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,

als Besteller mit Lieferadresse in Deutschland oder anderen Ländern als der Schweiz über folgende Kontaktdaten: BLACKROLL AG c/o Fiege Logistik Stiftung & Co.KG, Märkische Allee 15, 14979 Großbeeren, Deutschland, Tel. +49 (0)7141 696 2559, Telefax +49 (0)7141 309 8853-9, shop.de@blackroll.com

als Besteller mit Lieferadresse in der Schweiz über folgende Kontaktdaten: BLACKROLL AG, Hauptstraße 17, CH-8598 Bottighofen, Schweiz, Tel. +49 (0)7141 696 2559, Telefax +49 (0)7141 309 8853-9, shop.de@blackroll.com;

zurückzusenden oder zu übergeben.

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

Besteller mit Lieferadresse in Deutschland oder anderen Ländern als der Schweiz an:

BLACKROLL AG c/o Fiege Logistik Stiftung & Co.KG, Märkische Allee 15, 14979 Großbeeren, Deutschland, Tel. +49 (0)7141 696 2559, Telefax +49 (0)7141 309 8853-9, shop.de@blackroll.com

Besteller mit Lieferadresse in der Schweiz an:

BLACKROLL AG, Hauptstraße 17, CH-8598 Bottighofen, Schweiz, Telefax +49 (0)7141 696 2559, shop.de@blackroll.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)

Artikel __________________________________________

_______________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*) ________________________

Name des/der Verbraucher(s) ________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)_________________________________________________________

__________________________________________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (*) (nur bei Mitteilung auf Papier)

________________________________________________

Datum ________________

(*) Unzutreffendes streichen

Preise und Versandkosten

5.1 Die Versandkosten sind hier hinterlegt und werden zudem automatisch während des Bestellprozesses berechnet und dem Besteller angezeigt.

5.2 Die Preise werden in Euro (EUR) ausgewiesen.

5.3 Sofern sich aus der Produktbeschreibung nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den im Onlineshop angegebenen Preisen um Endverbraucherpreise, welche die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) enthalten und sich zuzüglich Versandkosten verstehen.

5.4 Bei Lieferung außerhalb Deutschlands können je nach Artikel Zoll- und andere Gebühren, sowie Steuern im Empfängerland hinzukommen. Diese Kosten gehen zu Lasten des Bestellers und müssen direkt bei den zuständigen Stellen beglichen werden. BLACKROLL® empfiehlt, sich daher im Vorfeld einer Bestellung bei den verantwortlichen Stellen zu erkundigen.

Lieferbedingungen und -zeiten

Lieferungen erfolgen an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Bestellungen werden je nach Eingangszeit schnellstmöglich versandfertig gemacht. Die Lieferung erfolgt per Post. Soweit keine abweichenden Lieferfristen vereinbart sind, beträgt die Lieferzeit bei Lieferungen innerhalb von Deutschland bis zu fünf Werktage und bei Lieferungen außerhalb Deutschlands bis zu 14 Werktage nach Abschluss des Bestellvorgangs durch den Besteller.

Zahlungsbedingungen

7.1 Als Zahlungsmittel werden von BLACKROLL® Kreditkarte (Visa, Mastercard), PayPal, Rechnung und Sofortüberweisung akzeptiert.

7.2 Je nach Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg, Luxemburg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/weba... oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/weba....

7.3 Sofern nichts Abweichendes vereinbart wurde, ist die Zahlung des Kaufpreises mit Vertragsschluss fällig.

7.4 Die Belastung der Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

7.5 Zahlung per Rechnung und Finanzierung

In Zusammenarbeit mit Klarna AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir Ihnen den Rechnungskauf und den Ratenkauf als Zahlungsoption an. Bitte beachten Sie, dass Kauf auf Rechnung und Ratenkauf nur für Verbraucher verfügbar sind und dass die Zahlung jeweils an Klarna zu erfolgen hat.

Rechnung
Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Die vollständigen AGB zum Rechnungskauf, welche Sie bei Wahl dieser Zahlungsvariante automatisch akzeptieren, finden Sie hier. Der Onlineshop erhebt beim Rechnungskauf mit Klarna eine Gebühr von 0,00 Euro pro Bestellung.

Ratenkauf
Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 €) oder unter den sonst in der Kasse angegebenen Bedingungen bezahlen. Weitere Informationen zum Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie hier.

Datenschutzhinweis
Klarna prüft und bewertet Ihre Datenangaben und pflegt bei berechtigtem Interesse und Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

Privatpersonenauskünfte Creditreform

Informationen zum Datenschutz nach EU-DSGVO
Unser Unternehmen prüft regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt auch bei Bestandskunden Ihre Bonität. Dazu arbeiten wir mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss zusammen, von der wir die dazu benötigten Daten erhalten. Im Auftrage von Creditreform Boniversum teilen wir Ihnen bereits vorab dazu folgende Informationen gem. Art. 14 EU-DSGVO mit: Die Creditreform Boniversum GmbH ist eine Konsumentenauskunftei. Sie betreibt eine Datenbank, in der Bonitätsinformationen über Privatpersonen gespeichert werden.

Auf dieser Basis erteilt Creditreform Boniversum Bonitätsauskünfte an ihre Kunden. Zu den Kunden gehören beispielsweise Kreditinstitute, Leasinggesellschaften, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen des Forderungsmanagements, Versand-, Groß- und Einzelhandelsfirmen sowie andere Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen liefern bzw. erbringen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wird ein Teil der in der Auskunftsdatenbank vorhandenen Daten auch für die Belieferung anderer Firmendatenbanken, u. a. zur Verwendung für Adress-Handelszwecke genutzt.

In der Datenbank der Creditreform Boniversum werden insbesondere Angaben gespeichert über den Namen, die Anschrift, das Geburtsdatum, ggf. die E-Mail-Adresse, das Zahlungsverhalten und die Beteiligungsverhältnisse von Personen. Zweck der Verarbeitung der gespeicherten Daten ist die Erteilung von Auskünften über die Kreditwürdigkeit der angefragten Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO. Auskünfte über diese Daten dürfen danach nur erteilt werden, wenn ein Kunde ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis dieser Informationen glaubhaft darlegt. Sofern Daten in Staaten außerhalb der EU übermittelt werden, erfolgt dies auf Basis der sog. „Standardvertragsklauseln“, die Sie unter dem Link https://eur-lex.europa.eu/legalcontent/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE einsehen oder sich von dort zusenden lassen können.

Die Daten werden solange gespeichert, wie ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung notwendig ist. Notwendig ist die Kenntnis in der Regel für eine Speicherdauer von zunächst drei Jahren. Nach Ablauf wird geprüft, ob eine Speicherung weiterhin notwendig ist, andernfalls werden die Daten taggenau gelöscht. Im Falle der Erledigung eines Sachverhalts werden die Daten drei Jahre nach Erledigung taggenau gelöscht. Eintragungen im Schuldnerverzeichnis werden gemäß § 882e ZPO nach Ablauf von drei Jahren seit dem Tag der Eintragungsanordnung taggenau gelöscht. Weitere Informationen finden Sie dazu auch unter www.boniversum.de/bonipedia/ unter der Rubrik Datenlöschung.

Berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO können sein: Kreditentscheidung, Geschäftsanbahnung, Beteiligungsverhältnisse, Forderung, Bonitätsprüfung, Versicherungsvertrag, Vollstreckungsauskunft.

Sie haben gegenüber der Creditreform Boniversum GmbH ein Recht auf Auskunft über die dort zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Soweit die über Sie gespeicherten Daten falsch sein sollten, haben Sie einen Anspruch auf Berichtigung oder Löschung. Kann nicht sofort festgestellt werden, ob die Daten falsch oder richtig sind, haben Sie bis zur Klärung einen Anspruch auf Sperrung der jeweiligen Daten. Sind Ihre Daten unvollständig, so können Sie deren Vervollständigung verlangen.

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum gespeicherten Daten gegeben haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt.

Sollten Sie Einwände, Wünsche oder Beschwerden zum Datenschutz haben, können Sie sich mit den unten aufgeführten Kontaktdaten jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Creditreform Boniversum wenden. Dieser wird Ihnen schnell und vertrauensvoll in allen Fragen des Datenschutzes weiterhelfen. Im Falle eines vermuteten Datenschutzverstoßes haben Sie das Recht, sich bei einer Landesdatenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Zuständig für die Creditreform Boniversum ist die Landesbeauftragte für Datenschutz NRW, Postfach 20 24 44, 40102 Düsseldorf, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

Die Daten, die Creditreform Boniversum zu Ihnen gespeichert hat, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, von Inkassounternehmen und von deren Kunden. Um Ihre Bonität zu beschreiben, bildet Creditreform Boniversum zu Ihren Daten einen Scorewert. In den Scorewert fließen Daten zu Alter und Geschlecht, Adressdaten und teilweise Zahlungserfahrungsdaten ein. Diese Daten fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in die Scorewertberechnung ein. Die Creditreform Boniversum-Kunden nutzen die Scorewerte als Hilfsmittel bei der Durchführung eigener Kreditentscheidungen.

Widerspruchsrecht:
Sie können nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (z. B. Frauenhaus oder Zeugenschutz), widersprechen. Ihren formlosen Widerspruch können Sie schriftlich an die Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss oder per E-Mail an selbstauskunft@boniversum.de richten. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbe- und Marketingzwecke bei der Boniversum widersprechen, werden die Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet. Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 EU-DSGVO ist die Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss. Ihr Ansprechpartner bei der Boniversum ist der Consumer Service, Tel.: 02131 36845560, Fax: 02131 36845570, E-Mail: selbstauskunft@boniversum.de. Den zuständigen Datenschutzbeauftragten der Boniversum erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten: Creditreform Boniversum GmbH, Datenschutzbeauftragter, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss, E-Mail: datenschutz@boniversum.de.

Verbesserungen und Änderungen

BLACKROLL® behält sich das Recht vor, Produktänderungen, die aus Sicht des Herstellers einer Qualitätsverbesserung dienen, auch ohne Vorankündigung durchzuführen. Geringfügige Abweichungen gegenüber Beschreibungen und Abbildungen sind möglich.

Rücknahme und Verwertung nicht systempflichtiger Verpackungen

Wir sind entsprechend den Vorgaben des VerpackG zur Rücknahme und Verwertung nicht systempflichtiger Verpackungen verpflichtet. Dieser Verpflichtung kommen wir gerne nach. Bitte senden Sie uns einen diesbezüglichen Rücknahmehinweis an support@blackroll.com

Geschenkgutscheine

Geschenkgutscheine können auf blackroll.com eingelöst werden. Gutscheine und evtl. Restguthaben sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar und nicht an einen Mindestbestellwert gebunden. Barauszahlung sowie Erstattung bei Verlust/Beschädigung sind nicht möglich.

Bei Stornierung einer Bestellung oder Retoure von Waren, bei der ein Geschenkgutschein verwendet wurde, wird der bezahlte Betrag zurücküberwiesen, gutgeschrieben oder verrechnet. Der Gutschein kann nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Gutscheine sind vom Umtausch ausgeschlossen und können nicht gesperrt werden.

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von BLACKROLL®.

Gewährleistung

Die Haftung für Mängel richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware.

Garantien

BLACKROLL® gewährt für die RECOVERY BASE eine Haltbarkeitsgarantie. Die Inhalte und Voraussetzungen für die Inanspruchnahme entnehmen Sie bitte hier.

Datenschutz

BLACKROLL® erhebt und verwendet die mitgeteilten personenbezogenen Daten (wie z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) gemäß den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter Datenschutz.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Vertragssprache

16.1 Es gilt schweizerisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

16.2 Wenn der Besteller als Verbraucher handelt, gilt die vorstehende Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht der Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Besteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

16.3 Wenn der Besteller ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, wird als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten über diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die unter deren Geltung geschlossenen Verträge Kreuzlingen (Kanton Thurgau, Schweiz) vereinbart.

16.4 Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

Stand 11.2016