Nur für kurze Zeit: 20% auf Schlafprodukte
0 days | 14 h | 53 m | 10 s
Kostenloser Versand & Rückversand Kostenloser Versand & Rückversand
90 Tage gratis Rückgabe 90 Tage gratis Rückgabe
Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung
2 min Lesezeit

BLACKROLL® war offizieller Recovery Partner der Red Bull X-Alps

Die X-ALPS verlangen den Athleten alles ab. BLACKROLL® unterstützte die diesjährigen Teilnehmer und Teilnehmerinnen des härtesten Gleitschirm-Rennens der Welt beim Training und der Regeneration.

Die Red Bull X-Alps gelten als eines der härtesten internationalen Adventure-Races. Athleten aus der ganzen Welt kommen alle zwei Jahre nach Österreich, um ihren Körper und Geist auf eine unglaubliche Probe zu stellen. Von Salzburg aus machen sie sich zu Fuß und mit dem Gleitschirm auf den Weg über die Alpen und bewältigen dabei mehr als 1.000 km schwierigstes alpines Terrain.

Je nach Streckenverlauf und Bedingungen sind sie ein bis zwei Wochen ununterbrochen unterwegs. Pausen machen sie nur zum Schlafen.

Umso wichtiger ist die Regeneration der Muskeln und Faszien zwischen den Etappen und nach der extremen Belastung, um Verletzungen zu vermeiden und am nächsten Tag wieder leistungsfähig zu sein. BLACKROLL® unterstütze die Athletinnen & Athleten der diesjährigen Red Bull X-Alps als offizieller Recovery Partner dabei, die enormen Herausforderungen des Rennens erfolgreich und gesund zu bewältigen. Passend zum Event lancierte BLACKROLL® die Red Bull X-Alps-Edition.

Die Red Bull X-Alps werden alle zwei Jahre mit neuem Streckenverlauf ausgetragen. In diesem Jahr starteten die Wettkämpfer am 20. Juni in Salzburg. Die 10. Red Bull X-Alps brechen mit der Tradition und endeten zum ersten Mal nicht in Monaco, sondern in Zell am See, mit Turnpoint am Mont Blanc. Damit sollten die Athleten räumlich enger beieinander gehalten und so neue Spannungsmomente geschaffen werden. Die Strecke war mit 1.238 km die längste, auf der die Red Bull X-Alps jemals ausgetragen wurden. Am Rennen nahmen 33 Athleten aus der ganzen Welt teil, 30 Männer und drei Frauen.