NEU: Online-Präventionskurs
Kostenloser Versand ab 35€ Kostenloser Versand ab 35€
90 Tage gratis Rückgabe 90 Tage gratis Rückgabe
Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung
https://storage.googleapis.com/oneworld-prod/assets/Abendyoga-1.jpg?v=1702287043
Workout merken

Yoga am Abend: 20-Minuten-Routine zum Einschlafen

Findest du abends nur schwer zur Ruhe? Mit unserer 20 minütigen Yoga-Abenroutine lässt du den Alltagsstress hinter dir.

Dauer
21 Min
Übungen
7
Schwierigkeit
Normal
Im Workout benutzte Produkte
Ball 12
Ball 08

Der Abend ist eine Zeit, die sich perfekt für Entspannung und Selbstfürsorge eignet. Eine der besten Möglichkeiten, diese Momente der Ruhe zu genießen, ist Yoga am Abend. In diesem Artikel werden wir uns ausführlich mit dieser Praxis befassen und herausfinden, warum sie so wertvoll ist. Wir werden die Vorteile von Yoga am Abend erkunden und dir zeigen, wie du diese wohltuende Gewohnheit in deine Abendroutine integrierst.


Yoga Abendroutine

Fällt es dir manchmal schwer, am Abend zur Ruhe zu finden und dein Gedankenkarussell im Bett zu beruhigen? Dann versuche es mal mit dieser Yoga Abendroutine.

Yogalehrer und Master Trainer Stefan zeigt dir in dieser Abendyoga-Einheit, wie du den Stress des Tages hinter dir lässt, sodass du gut einschlafen und durchschlafen kannst.

Warum dir Abendyoga guttut?

"Yoga ist das zur Ruhe bringen der Gedanken im Geist" - Patanjali (Yogameister)

Dieses Zitat unterstreicht die Bedeutung des Abends als ideale Gelegenheit, den stressigen Alltag hinter sich zu lassen und zur Ruhe zu kommen. Abendyoga hilft dabei, den Geist und das Nervensystem zu beruhigen, den Körper zu entspannen und eine Atmosphäre der Gelassenheit zu schaffen. Hier sind einige Gründe, warum Yoga am Abend besonders effektiv ist:

1. Stressabbau: Der Abend ist oft die Zeit, in der sich der Stress des Tages aufstaut. Yoga hilft dabei, diesen Stress abzubauen und die Gedanken zu beruhigen.

2. Besserer Schlaf: Abendliches Yoga bereitet den Körper auf eine erholsame Nachtruhe vor. Die sanften Dehnungen und Atemübungen fördern einen tiefen und erholsamen Schlaf.

3. Zeit für dich selbst: Der Abend ist oft die einzige Zeit des Tages, die ganz dir gehört. Yoga am Abend ermöglicht es dir, dich selbst zu pflegen und zur Ruhe zu kommen. Deine Energie wieder aufzutanken.

4. Verbesserte Flexibilität: Abends ist der Körper oft aufgewärmt, was es einfacher macht, tiefere Dehnungen durchzuführen. Dies kann dazu beitragen, Verspannungen zu lösen, die sich im Laufe des Tages aufgebaut haben.

5. Achtsamkeit: Yoga fördert die Achtsamkeit für den eigenen Körper. Du lernst, auf die Bedürfnisse deines Körpers zu hören und ihn liebevoll zu behandeln.

Alles in allem ist Abendyoga eine wunderbare Möglichkeit, den Tag hinter dir zu lassen und deinem Wohlbefinden und deiner inneren Ruhe Priorität einzuräumen.

Wie integrierst du Yoga am Abend in deinen Alltag?

Die Integration von Yoga in deinen abendlichen Ablauf ist einfach und erfordert keine besonderen Vorbereitungen. Hier sind einige Tipps, wie du Yoga am Abend in deinen Alltag einbinden kannst:

1. Entspannte Atmosphäre schaffen

Suche dir einen ruhigen, nur minimal beleuchteten Ort, an dem du Yoga machen kannst. Mach es dir so gemütlich wie möglich. Du kannst Kerzen anmachen, dir eine Kuscheldecke bereitlegen oder Entspannungs-Musik spielen lassen, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

Entspannte Atmosphäre

2. Die richtigen Yoga-Übungen auswählen

Entscheide dich für Yoga-Posen, die auf Entspannung abzielen. Das können einfache Dehnungen, Atemübungen oder Meditationstechniken sein. Wichtig ist, dass du spätabends Yoga-Posen wählst die nicht zu aktivierend auf deinen Körper wirken.

Yoga Übung

3. Zeitpunkt wählen

Plane etwa 15-30 Minuten für deine abendliche Yoga-Session ein. Du kannst sie vor dem Schlafengehen durchführen oder auch, wenn du nach der Arbeit nach Hause kommst, um den Stress des Tages abzubauen.

Abend

4. Bequeme Kleidung tragen

Trage lockere, bequeme Kleidung, die dir ausreichend Bewegungsfreiheit gibt. Je bequemer, desto besser.

bequeme Kleidung

5. Konsistenz

Mache Yoga am Abend zu einer Gewohnheit. Je regelmäßiger du praktizierst, desto mehr wirst du von den positiven Effekten profitieren. Mit der Zeit wird es zur Gewohnheit und dein Körper fährt automatisch runter, wenn du dich abends auf deine Yogamatte begibst.

Yoga Matte

Welche Übungen eignen sich für Yoga am Abend?

Es gibt viele Yoga-Posen, die sich besonders gut für das abendliche Praktizieren eignen. Hier sind einige davon:

Childs pose recovery web 2 Y2 A7148
Die Kindesstellung (Balasana)

Diese Pose dehnt den Rücken, entspannt die Schultern und fördert eine entspannte Atmung. Außerdem wird die Aufmerksamkeit automatisch nach innen gerichtet. Für diese Übung benötigst du keine Kraft und sie ist perfekt, um zur Ruhe zu kommen. Wenn deine Stirn keinen Kontakt zum Boden herstellt, kannst du auch eine Decke unter deinen Kopf legen.

Forward fold recovery blackroll block web 2 2 Y2 A1399
Die Vorwärtsbeuge (Uttanasana)

Diese Pose dehnt die Beine und den unteren Rücken. Sie fördert die Entspannung und bereitet den Körper auf eine erholsame Nacht vor. Du kannst deine Knie leicht gebeugt halten. Wenn deine Hände keinen Kontakt zum Boden herstellen, kannst du zum Beispiel einen Yogablock zur Hilfe nehmen.

IMG 7204
Yoga-Atemübungen

Atemübungen, im Yoga auch Pranayama genannt, sind eine hervorragende Möglichkeit, den Geist zu beruhigen. Konzentriere dich auf langsame und bewusste Atemzüge, um Stress abzubauen.

Atemsequenz: 10 Minuten Yoga am Abend

In dieser 10 Minuten Yoga am Abend Atemsequenz zeigt dir Stefan, wie du mit Hilfe deines Atems, den Stress des Tages hinter dir lässt.

Mehr energie durch entspannung
Weitere Atemübungen zum Einschlafen findest du hier
Zu den Übungen

Warum ist eine regelmäßige Praxis wichtig?

Abendliches Yoga sollte nicht nur als gelegentliche Entspannung betrachtet werden. Um die vollen Vorteile zu genießen, ist eine regelmäßige Praxis wichtig. Hier sind einige Gründe, warum du Yoga am Abend zur Gewohnheit machen solltest:

1. Körperliche Anpassung: Je häufiger du Yoga praktizierst, desto besser wird dein Körper auf die Entspannung und die Übungen reagieren. Auch dein Geist wird sich schneller beruhigen.

2. Stressbewältigung: Regelmäßiges abendliches Yoga kann dazu beitragen, den alltäglichen Stress besser zu bewältigen. Du entwickelst Techniken, die dir auch tagsüber helfen können, ruhiger und mehr in deiner Mitte zu bleiben.

3. Kontinuierliche Verbesserung: Yoga ist eine Reise. Je öfter du praktizierst, desto tiefer kannst du in die Posen eintauchen und desto mehr wirst du von den Vorteilen profitieren.

Welche Yoga-Stile eignen sich für den Abend?

Es gibt verschiedene Yoga-Stile, die sich besonders gut für Yoga am Abend eignen. Das Wichtigste ist, dass du einen sanfteren Yoga-Stil wählst, der deinen Körper und Geist in einen Zustand der Entspannung versetzt.

Hier sind einige Optionen:

Hatha Yoga:

Dieser klassische Yoga-Stil konzentriert sich auf die Grundlagen der Asanas (Yoga-Posen) und Atemkontrolle. Hatha Yoga ist hervorragend geeignet, um die Grundlagen der Yoga-Technik zu erlernen und die Flexibilität zu steigern.

Yin Yoga:

Yin Yoga konzentriert sich auf lange, entspannende Dehnungen. Es ist perfekt, um Verspannungen zu lösen und den Körper auf Ruhe vorzubereiten.

Restorative Yoga:

Restorative Yoga verwendet unterstützende Hilfsmittel wie Kissen und Decken, um Posen für längere Zeit zu halten. Dies fördert die tiefe Entspannung und ist ideal für abendliche Praxis.

Atem- und Meditationspraxis

Du kannst auch reine Atemübungen und Meditation in deine abendliche Routine aufnehmen, um den Geist zu beruhigen und den Stress des Tages loszulassen.

Wie oft sollte ich Yoga am Abend praktizieren?

Die Häufigkeit, mit der du abendliches Yoga praktizieren solltest, hängt von deinem individuellen Zeitplan und deinen Bedürfnissen ab. Hier sind einige Richtlinien:

1. Regelmäßigkeit: Versuche, mindestens zwei- bis dreimal pro Woche abendliches Yoga zu praktizieren. Dies ermöglicht eine kontinuierliche Verbesserung deiner Entspannungsfähigkeiten und deines Wohlbefindens.

2. Zeitpunkt: Du kannst abendliches Yoga vor dem Schlafengehen durchführen, um besser einzuschlafen, oder nach einem stressigen Arbeitstag, um den Stress abzubauen. Finde heraus, welcher Zeitpunkt für dich am besten funktioniert.

3. Höre auf deinen Körper: Achte darauf, wie sich dein Körper fühlt. Wenn du müde oder gestresst bist, wähle sanfte Übungen und Entspannungstechniken.

Yoga am Abend 30 Minuten

Gönne dir eine abendliche Auszeit mit unserer 30-minütigen Faszien Yoga Session für Anfänger. Tauche in die Welt des Yoga am Abend ein, um Körper und Geist in Harmonie zu bringen. In dieser Yoga Einheit nutzen wir sanfte Yoga-Flows und die heilsame Selbstmassage mit einer Faszienrolle. Am Ende erwartet dich eine tief beruhigende Entspannungsbegleitung durch Klänge.

Fazit: Yoga am Abend

Das Praktizieren von Yoga ist etwas, das schon vielen Menschen in Bezug auf das Thema Entspannung und Wohlbefinden geholfen hat. Yoga am Abend ist eine wunderbare Möglichkeit, Entspannung und innere Balance zu finden. Diese Praxis hilft dabei, den Stress des Tages abzubauen, den Geist zu beruhigen und den Körper auf eine erholsame Nacht vorzubereiten. Indem du Yoga am Abend zu einer Gewohnheit machst, kannst du die Vorteile in deinem täglichen Leben spüren. Rolle deine Yogamatte aus, schaffe dir eine gemütliche Atmosphäre und genieße die wohltuende Wirkung von abendlichem Yoga. Es ist deine Zeit für Entspannung und Selbstfürsorge. Wir hoffen dir helfen die Informationen aus diesem Beitrag.

Weitere Yoga Routinen

Blackroll faszien yoga uebungen
Faszien-Yoga: Die besten Übungen für Anfänger:innen
Dauer
35 Min
Übungen
3
Schwierigkeit
Normal
Yoga fur Laufer 2
Yoga für Läufer: 6 Übungen für mehr Beweglichkeit
Dauer
28 Min
Übungen
6
Schwierigkeit
Normal
IMG 7298
Faszien-Yoga: Übungen gegen Rückenschmerzen
Dauer
30 Min
Übungen
Schwierigkeit
Normal
Blackroll atemuebungen entspannen stress angst 2022 06 08 102825 yhjs
Atemübungen: Stress und Ängste einfach wegatmen
Dauer
10 Min
Übungen
3
Schwierigkeit
Normal